Unterirdisches Museum

Unter dem Pflaster des Hauptmarkts liegt zwischen den Tuchhallen und der Marienkirche einige Meter unter dem Erdboden verborgen ein wahrer Schatz des Wissens über die Krakauer Vergangenheit.

Bei einem Spaziergang zwischen den Tuchhallen und der Marienkirche ist man sich vielleicht nicht bewusst, dass mehrere Meter in der Tiefe verborgen ein wahrer Schatz des stadtgeschichtlichen Wissens ruht. Um ihn zu entdecken, genügt es, zum Unterirdischen Marktplatz hinabzusteigen (Eingang in den Tuchhallen gegenüber der Marienkirche). Der Einrichtung des unterirdischen Museums im Jahr 2005 gingen archäologische Untersuchungen voraus, die zahlreiche neue Erkenntnisse und Funde lieferten. Auf der unterirdischen Besichtigungsstrecke Auf der Spur der europäischen Identität Krakaus verspüren wir die Atmosphäre, die einst auf dem mittelalterlichen Markt herrschte. Hier entdecken wir die Beziehungen, die die damalige Hauptstadt Polens mit den wichtigsten Handels- und Kulturzentren des mittelalterlichen Europa verbanden. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich das Niveau des Hauptmarkts beträchtlich gehoben, in den unterirdischen Räumen werden wir also Jahrhundert in die Stadtgeschichte zurückversetzt, bis über die Zeiten der Neugründung der Stadt nach Magdeburger Recht im Jahr 1257 hinaus. Bei dieser Zeitreise helfen der Vorstellung unter anderem freigelegte Fundamente von Hütten aus dem 12./13. Jahrhundert, Backsteinmauern der ehemaligen Bebauung, archäologische Fundgegenstände, aber auch moderne Multimedia. Auf die Jüngsten warten ein besonderes Spielzimmer und ein mechanische Puppentheater Die Legende vom alten Krakau.

Eingang in den Tuchhallen gegenüber der Marienkirche Vorbuchung empfehlenswert: https://bilety.mhk.pl/rezerwacja/wydarzenie.html?idl=20

Eintrittskarten: regulär PLN 24, ermäßigt PLN 20, Familie PLN 48, Eintritt frei: Dienstag

Krakau ist auf jedem Fall Besuch wert! Altstadt mit Marienkirche, Wawel mit Königsschloss und Kathedrale, Kazimierz – das ehemalige jüdische Stadtviertel mit ihren Synagogen, Schindlersfabrik und ehemaliges Ghettogebiet in Podgórze und noch mehr wartet auf Sie! Wir empfehlen Ihnen diese wunderschöne Stadt am besten zusammen mit lizenziertem Stadtführer zu entdecken! Ihre kostenlose Anfrage zur Stadtführung in Krakau können Sie direkt an: germanguide.krakau@gmail.com senden. Wir würden uns sehr über Ihren Anruf zum Thema Stadtrundgang in Krakau freuen: +48 508 202 860.

Mehr erfahren Sie auf der Website: www.stadtfuehrer-krakau.de




By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close